Rund um deine Bewerbung

Eine schriftliche Bewerbung ist der erste Schritt zum Traumjob. Wie soll meine Bewerbung aussehen? Was soll ich schreiben? Was gehört in den Lebenslauf? Auf dieser Seite haben wir für euch die wichtigsten Tipps rund um eure Bewerbung gesammelt.

  • So gelingt der Karrierestart

  • So punktest du mit Anschreiben und Lebenslauf

  • Das persönliche Kennenlernen

DAS WICHTIGSTE ZUERST

Die 3 wichtigsten Bewerbungstipps
AUSBILDUNGSTELLE
Sei dir sicher

Du musst nicht unbedingt dein ganzes Leben in deinem Ausbildungsberuf arbeiten. Aber es wäre doch schön, wenn es auf Anhieb passt, oder? Wir möchten dir hier auf unseren Ausbildungsseiten viele Eindrücke und Erfahrungen zeigen: Was die verschiedenen Ausbildungsberufe ausmacht, was das Unternehmen RheinLand so besonders macht, was du von uns während deiner Ausbildung erwarten kannst und auch, was wir von dir erwarten. Mache dir Gedanken, warum du dich gerade für uns und für den von dir gewählten Ausbildungsberuf entschieden hast. Damit du auf jeden Fall genau das Passende für dich findest.

BEWERBUNGSSCHREIBEN
Das perfekte Anschreiben

Soviel vorweg: Das perfekte Anschreiben gibt es nicht. Denn jeder Bewerber ist individuell und bringt seine eigene Sicht der Dinge mit ein! Uns ist wichtig, dass wir nach dem Lesen deines Anschreibens wissen, was dich ausmacht. Warum du dich für diese Ausbildung entschieden hast und warum du diese gern bei uns, bei der RheinLand Versicherungsgruppe absolvieren möchtest. Wir möchten wissen, was du dir vorstellst, was auf dich zukommt und was du dir ganz persönlich für deine Ausbildungszeit wünschst. Damit wir herausfinden können, ob du bei uns auch das Passende finden kannst.

AUSBILDUNGSTELLE
Dein Vorstellungs­gespräch

Meistens sind wir zu dritt beim Vorstellungs-gespräch: Charlotte und Johanna aus dem Team Ausbildung und einer unserer KollegInnen aus dem Fachbereich. Aber keine Sorge: Keiner von uns ist ein "Bad Cop" und keiner von uns beißt - selbst wenn wir mal einen schlechten Tag haben. Wir möchten im Gespräch herausfinden, ob wir persönlich zueinander passen; aber auch, ob du dir das Richtige unter dem Ausbildungsberuf und den damit verbundenen Aufgaben vorstellst. Stelle uns viele Fragen - damit auch du am Ende des Gesprächs weißt, ob du bei uns durchstarten möchtest.

DOWNLOADS

Für die perfekte Bewerbung

Checkliste für eine gute Bewerbung

Was zu einer guten Bewerbung gehört.

Bewerbungscheckliste

733.4 KB| PDF-Datei

Checkliste für ein gelungenes Anschreiben

So gelingt dein Anschreiben.

Checkliste Anschreiben

733.5 KB| PDF-Datei

Tipps für einen erfolgreichen Online-Test

Stressfrei durch den Online-Test.

Checkliste Online-Test

732.2 KB| PDF-Datei

Mein Duales Studium – trifft genau meinen Geschmack.

Larissa, 21 – Duale Studentin Business Administration

Mehr erfahren

Zur Ausbildung bei uns

In meiner Ausbildung kann ich vieles selbst steuern

Jonas, 20 – Azubi zum Fachinformatiker Systemintegration

Mehr erfahren

Zur Ausbildung bei uns

In meiner Ausbildung kann ich richtig Gas geben

Vanessa, 20 – Azubi zum Fachinformatiker Anwendungsentwicklung

Mehr erfahren

Zur Ausbildung bei uns

In meinem Studium ist jede Menge Musik drin

Lukas, 19 – Dualer Student Risk & Insurance

Mehr erfahren

Zur Ausbildung bei uns

Meine Ausbildung bietet immer wieder neue Perspektiven

Sarah, 22 – Azubi zur Kauffrau für Büromanagement

Mehr erfahren

Zur Ausbildung bei uns

In meiner Ausbildung ist meine Kreativität gefragt

Nele, 18 – Azubi zur Kauffrau für Versicherungen und Finanzen im Innendienst

Mehr erfahren

Zur Ausbildung bei uns

Mein duales Studium ist genau das passende Modell für mich

Jan, 19 – Dualer Student für Wirtschaftsinformatik

Mehr erfahren

Zur Ausbildung bei uns

FAQ

Häufig gestellte Fragen
Bis wann muss ich mich für eine Ausbildung bewerben?

Die Ausbildung beginnt bei uns immer am 01.08. Der Auswahlprozess startet meist schon im Herbst des Vorjahres, fast ein Jahr vor dem Ausbildungsbeginn. Sobald du also dein Jahreszeugnis bekommen hast, kannst du dich für die Ausbildung im kommenden Jahr bewerben. Dabei gilt: Je früher, desto besser!

Wie bewerbe ich mich online?

Das geht ganz einfach: Über den Button "Jetzt bewerben" auf den Seiten der Ausbildungsberufe kommst du zu unserem Online-Bewerbungsformular - das Ausfüllen dauert nur 10 bis 15 Minuten. Dort trägst du deine persönlichen Daten ein und lädst deine Bewerbungsunterlagen als Anhang hoch. Zusätzlich hast du die Möglichkeit, uns ein Video von dir zu schicken. Wenn du das möchtest, gib bitte im Bewerbungsformular an, dass du einen Zugang für die Videoaufnahmen erhalten möchtest. Wir senden dir dann im Anschluss eine separate E-Mail mit den Zugangsdaten zum Tool, mit dem du das Video aufnehmen und uns zuschicken kannst.

Wann startet die Ausbildung?

Deine Ausbildung bei uns startet zum 01. August eines jeden Jahres.

Wie lange dauert meine Ausbildung?

In der Regel dauert die Ausbildung drei Jahre. Unter bestimmten Voraussetzungen ist jedoch auch eine Verkürzung der Ausbildungsdauer um ein halbes Jahr möglich.

Gibt es in der Ausbildung eine Probezeit?

In der Ausbildung gibt es eine Probezeit von vier Monaten. In dieser Zeit hast du Gelegenheit dir in der Praxis anzuschauen, ob dir Ausbildungsberuf und Ausbildungsbetrieb zu dir passen.

Wie sind die Arbeitszeiten in der Ausbildung?

Wir haben eine 38-Stunden-Woche und arbeiten von montags bis freitags. Da unsere Arbeitszeiten flexibel sind, bekommst du zu Beginn deiner Ausbildung von uns eine Stempelkarte, mit der du an der Zeiterfassung teilnimmst. Solltest du mal Überstunden gemacht haben, kannst du dafür dann an ein einem anderen Tag früher Feierabend machen.

Wie hoch ist die Ausbildungsvergütung?

Du erhältst während deiner Ausbildung eine monatliche Vergütung sowie Urlaubs- und Weihnachtsgeld. Diese richten sich nach den derzeit geltenden tarifvertraglichen Regelungen. Die aktuelle Vergütung findest Du jeweils in der Stellenausschreibung. Darüber hinaus bekommst du einen Zuschuss zum ÖPNV-Ticket und weitere exklusive Mitarbeiter-Rabatte. Zusätzlich stellen wir für die Zeit der Ausbildung auch einen Laptop zur Verfügung

Wie sieht die Betreuung während meiner Ausbildung aus?

Während deiner gesamten Ausbildungszeit steht ein Ausbilder eng an deiner Seite. Er oder sie erarbeitet und reflektiert mit dir die fachlichen Themen. Und natürlich bist du innerhalb eures Ausbildungsjahrgangs auch immer eng vernetzt, so dass auch immer ein reger Austausch untereinander stattfindet.

Wo und wann gehe ich in die Berufsschule?

Wo und wann du zur Berufsschule gehst, hängt von deinem Ausbildungsberuf ab und davon, wo du deine Ausbildung absolvierst. Einige Berufsschulen haben Blockunterricht (dann gehst du mehrere Wochen am Stück zur Schule), während andere Auszubildende integrierten, also wöchentlichen, Berufsschulunterricht haben.

Wie sieht das mit der Abschlussprüfung am Ende der Ausbildung aus?

Alle Ausbildungsberufe schließen mit einer schriftlichen und einer mündlichen Prüfung bei der zuständigen Industrie- und Handelskammer ab. Zur Vorbereitung auf diese Prüfung nimmst du an einem Prüfungsvorbereitungskurs teil, den wir für dich bezahlen. Zudem wird auch zur Halbzeit der Ausbildung eine Prüfung absolviert. Je nachdem um welchen Ausbildungsberuf es sich handelt, ist es entweder eine Zwischenprüfung oder bereits der erste Teil der Abschlussprüfung, die dann in zwei Teile aufgeteilt ist.

Wie viel Urlaub habe ich während meiner Ausbildung?

Dein Urlaubsanspruch ist durch den Tarif geregelt und beträgt 30 Tage Erholungsurlaub pro Kalenderjahr. Zudem wird bei uns an Heiligabend und Silvester nicht gearbeitet.

Welche Schwerpunkte werden in meiner Ausbildung gesetzt?

Deine Ausbildung bei uns kannst du selbst maßgeblich mitgestalten. Mit deinem Ausbildungsbegleiter besprichst du regelmäßig deine individuellen Lernziele und kannst deine Interessen und Wünsche mit einfließen lassen.

Welche Weiterbildungsmöglichkeiten habe ich im Rahmen meiner Ausbildung?

Während der Ausbildung unterstützen wir dich in deiner persönlichen Entwicklung durch regelmäßige Feedbackgespräche, aber auch durch viele Projekte wie z.B. unsere Projektwoche gemeinsam mit deinem Ausbildungsjahrgang. Außerdem erhältst du regelmäßig fachliche Seminare zu den für dich relevanten Ausbildungsinhalten und zur Vorbereitung auf die Abschlussprüfung.

Wie sehen meine Zukunftsperspektiven nach der Ausbildung bei Rheinland aus?

Wir bereiten dich während deiner Ausbildung intensiv auf deine berufliche Zukunft vor. RheinLand ist ein starkes und stetig wachsendes Unternehmen und bietet allen Auszubildenden ausgezeichnete Chancen auf eine Übernahme.

Wann startet das duale Studium?

Die dualen Studiengänge beginnen jeweils zum 1. August eines Jahres mit einer Präsenzphase im Unternehmen. Ab September geht es dann zusätzlich an die jeweilige Hochschule.

Wie lange dauert ein duales Studium?

Nach dreieinhalb Jahren erwirbst du den akademischen Grad Bachelor of Arts oder Bachelor of Science, je nachdem welchen Studiengang du absolviert hast.

Wie wird das Studium vergütet?

Du erhältst während deines Studiums eine monatliche Vergütung sowie Urlaubs- und Weihnachtsgeld. Diese richten sich nach den derzeit geltenden tarifvertraglichen Regelungen. Die aktuelle Vergütung findest Du jeweils in der Stellenausschreibung. Darüber hinaus bekommst du einen Zuschuss zum ÖPNV-Ticket und weitere exklusive Mitarbeiter-Rabatte. Zusätzlich stellen wir für die Zeit der Ausbildung auch einen Laptop zur Verfügung und natürlich übernehmen wir die anfallenden Studiengebühren.

Welche Voraussetzungen muss ich für ein duales Studium mitbringen?

Ein gutes Abitur oder Fachabitur solltest du für ein duales Studium mitbringen. Noch wichtiger als deine Schulnoten sind uns dein Engagement und deine Persönlichkeit, mit denen du uns überzeugen kannst. Prima wären außerdem gute Kommunikationsfähigkeiten und ein gutes Zeit- und Selbstmanagement.

Wieviel Urlaub steht mir während des Studiums zu?

Dein Urlaubsanspruch ist durch den Tarif geregelt und beträgt 30 Tage Erholungsurlaub pro Kalenderjahr.

Wie sieht die Betreuung während des dualen Studiums aus?

In den operativen Einsatzabteilungen unterstützen dich unsere Ausbilder und Ausbildungsbeauftragten, die dich bei der fachlichen und persönlichen Entwicklung unterstützen. Darüber hinaus unterstützen dich auch die Dozenten und Tutoren deiner Hochschule.

Wie sehen meine Zukunftsperspektiven nach dem dualen Studium aus?

Wir bereiten dich während deines dualen Studiums intensiv auf deine berufliche Zukunft vor. RheinLand bietet allen dualen Studenten ausgezeichnete Chancen auf eine Übernahme.

Wie kann ich mich bewerben?

Über den Button "Jetzt bewerben" kommst du zu unserem Online-Bewerbungsformular - das Ausfüllen dauert nur 10 bis 15 Minuten. Dort trägst du deine persönlichen Daten ein und lädst deine Bewerbungsunterlagen als Anhang hoch. Du kannst uns zusätzlich auch ein Video von dir schicken. Dazu gibst du im Bewerbungsformular an, dass du einen Zugang für die Videoaufnahmen erhalten möchtest. Wir senden dir dann im Anschluss eine separate E-Mail mit den Zugangsdaten zum Tool, mit dem du das Video aufnehmen und uns zuschicken kannst.

Wann sollte ich mich bewerben?

Wir haben keine starren Bewerbungsfristen, daher kannst du dich bis zum Ausbildungs- bzw. Studienbeginn (jeweils zum 01.08. eines Jahres) bei uns bewerben. Trotzdem gilt natürlich: Je früher, desto besser. Denn der Auswahlprozess startet meist schon im Herbst des Vorjahres, fast ein Jahr vor dem Ausbildungsbeginn. Sobald du also dein Jahreszeugnis bekommen hast, solltest du dich auch schon für die Ausbildung im kommenden Jahr bewerben.

Wie lange dauert der Bewerbungsprozess?

Wir versuchen, dir schnellstmöglich eine Rückmeldung zu geben. Meist kannst du mit unserem Feedback innerhalb von zwei Wochen rechnen. Solltest du keine Eingangsbestätigung nach deiner Bewerbung bekommen, schreibe uns gern eine E-Mail.

Wie läuft das Auswahlverfahren?

Die Auswahl der Bewerber verläuft in mehreren Stufen: Nach einer ersten Sichtung der Bewerbungsunterlagen erhältst du zunächst einen Link auf einen Online-Test. Bei einem positiven Ergebnis laden wir dich zu einem Vorstellungsgespräch ein. Je nachdem für welchen Ausbildungsberuf du dich beworben hast, folgt dann noch ein Einblick in die praktischen Aufgaben des jeweiligen Aufgabenbereichs. Ein Assessment Center ist kein Bestandteil des Auswahlverfahrens.

Welche Unterlagen werden für die Bewerbung benötigt?

Hier eine kurze Checkliste, was zu einer guten Bewerbung gehört: Bewerbungsschreiben, lückenloser Lebenslauf, Kopien deiner Zeugnisse und Bescheinigungen von Praktika, Nebenjobs, Bundesfreiwilligendienst oder ähnlichem sowie Zertifikate über Sprachkenntnisse oder IT-Kenntnisse. Infos rund um deine Bewerbung und deine Unterlagen findest du im auch Bereich "Tipps".

Kann ich mich auch postalisch bewerben?

Wir akzeptieren grundsätzlich nur noch Online-Bewerbungen.

Kann ich mich initiativ bewerben?

Ja, du kannst dich gerne auch initiativ bewerben. Schicke uns deine Initiativbewerbung gern direkt per E-Mail zu.

Welches Dateifomat und welche Größe sollten die Bewerbungsunterlagen haben?

Deine Bewerbungsunterlagen kannst du in allen Standardformaten (z.B. PDF, doc, Open Office, JPEG, etc.) erstellen. Bitte beachte aber, dass die Größe der einzelnen Anlagen max. 10 MB und für alle Anlagen insgesamt maximal 20 MB betragen darf.

Wie lange dauert es, bis ich eine Antwort bekomme?

Sobald deine Online-Bewerbung bei uns eingegangen ist, erhältst du sofort eine Eingangsbestätigung. Wir prüfen deine Unterlagen dann ganz individuell und melden uns zeitnah wieder bei dir.

Kann ich den Status meiner Bewerbung einsehen?

Nein, leider ist das nicht möglich. Du kannst uns aber gern telefonisch kontaktieren, wenn du Fragen zum Bearbeitungsstatus deiner Bewerbung hast.

Kann ich mich auch auf mehrere Stellen gleichzeitig bewerben?

Ja, du kannst dich auf mehrere Ausbildungsstellen gleichzeitig bewerben. Am besten gehst du im jeweiligen Anschreiben dann individuell darauf ein, was dich an dem Ausbildungsberuf oder dualem Studium interessiert.

Angebote

Ausbildungsmöglichkeiten